Suche Menü

Landeswettbewerb für den Deutschen Orchesterwettbewerb

Der Deutsche Orchesterwettbewerb ist die zweite große Veranstaltung des Deutschen Musikrates für Amateurmusiker. Ihm geht ein Landeswettbewerb vorweg.

Im Rahmen dieses Landeswettbewerbs veranstaltet der LMR Bremen 2019 ein Orchesterfestival im Stadttheater Bremerhaven. Eingeladen sind alle interessierten Amateurorchester.
Die Begegnung und das gemeinsames Musizieren stehen bei dieser Veranstaltung  im Vordergrund.
Für Orchester, die sich dem Landeswettbewerb stellen wollen, wird eine Jury zur Verfügung gestellt.

Ausschreibung

Bremer Orchesterfestival im Rahmen des Deutschen Orchesterwettbewerbs am Sonntag, den 10. November 2019 in Bremerhaven

Zu dieser Veranstaltung laden wir alle Orchester aus Bremen, Bremerhaven und Umgebung zu einem musikalischen Ereignis besonderer Art ein.

Das Treffen wird  am zwei  Veranstaltungsorten – Lloyd-Gymnasium und Stadttheater –  durchgeführt und endet mit einem gemeinsamen Konzert aller Teilnehmer mit den Bremerhavener Philharmonikern im Stadttheater.

Veranstaltungsplan:
Lloyd – Gymnasium  in Verbindung mit der Jugendmusikschule Bremerhaven
Beginn 10.00 Uhr
Ende spätestens 17.00 Uhr

Stadttheater
Beginn 13.30 Uhr
Ende 19.00 Uhr, ab 18.00 Uhr wird zusammen musiziert

Die Orchester bereiten sich auf eine Spieldauer von 20 bis max. 30 Minuten vor.

Abschlusskonzert
Zum Abschlusskonzert aller Orchester gemeinsam mit den Philharmonikern werden die Noten der zu spielenden Stücke rechtzeitig vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.


Für Orchester, die sich am  Landeswettbewerb und damit um eine Qualifikation für den Bundeswettbewerb beteiligen wollen, gibt es folgende Vorgaben:

–      Der LMR Bremen verlangt keine Wahlpflichtstücke, erwartet aber  von
den Kandidaten, dass sie sich bei Ihrer Programmauswahl an den Vorschlägen des             Bundeswettbewerbs orientieren.
Information zu den Vorgaben für den Bundeswettbewerb  siehe
unten.

–     Nach Lage der Anmeldung entscheidet der LMR, wo der Wettbewerb
für die einzelnen Orchester in welchem Zeitrahmen  stattfindet.

–     Der Landesmusikrat stellt zwei Jurien auf, die in beiden Häusern zur
Verfügung stehen.

Für alle interessierten Orchester gilt:
Die Anmeldung muss bis zum 2. Mai 2019 erfolgen.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Bedingungen für den Deutschen Orchesterwettbewerb :       www.musikrat.de/dow/startseite/

Allgemeines zum Bundeswettbewerb:
Vom Sinfonieorchester über Streich- und sinfonische Blasorchester, Big Bands, bis zu speziellen Formationen wie Zupf- oder Akkordeonorchester reicht das Angebot in den verschiedenen Kategorien. Die Vielfalt der orchestralen Formen steht also hier neben dem natürlich auch anzutreffenden Leistungsgedanken im Vordergrund.

Neben dem Standardrepertoire für die einzelnen Orchester wird großer Wert auf die Aufführung zeitgenössischer Werke gelegt, um auch die Verankerung der moderner Musikkultur im Amateurbereich zu befördern. Hierfür wird bei jedem Bundeswettbewerb ein Orchester für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes ausgezeichnet.

Der Deutsche Orchesterwettbewerb wird alle vier Jahre in wechselnden Bundesländern durchgeführt, 2020 in Bonn.

Bedingungen zur Teilnahme am Deutschen Orchesterwettbewerb ist die Qualifikation über einen Landeswettbewerb, der im vorausgehenden Jahr statt findet.

Für alle Kategorien, in denen sich Orchester am Landeswettbewerb Bremen beteiligen wollen, gilt gleichermaßen, dass der Landesmusikrat Bremen keine Vorgaben zur Literaturauswahl macht und auch keine Pflichtstücke vorgibt.
Orchester, die sich jedoch für den Deutschen Orchesterwettbewerb qualifizieren wollen, müssen ihre Vorträge so auswählen, dass die Programmzusammenstellung in Liedauswahl, Schwierigkeitsgrad und Vortragsdauer ungefähr den Vorgaben des Deutschen Orchesterwettbewerbs entspricht. Die Entscheidung trifft in jedem Falle die Jury.

 

Der Landemusikrat wird durch den Senator für Kultur des Landes Bremen gefördert.

Logo Senator für Kultur des Landes Bremen